Bals-Logo

Bals leitet Generationswechsel ein

Piotr Komor und Hubertus Fischer in die erweiterte Geschäftsführung aufgenommen

Frühzeitig die Weichen für die Zukunft stellen, Kontinuität und Verlässlichkeit für Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter gewährleisten: Mit diesem Ziel verjüngt Bals Elektrotechnik die Geschäftsführung des Familienunternehmens. Zum Jahresbeginn wurden Piotr Komor und Hubertus Fischer in den erweiterten Geschäftsführungskreis aufgenommen. Sie stehen zukünftig den beiden Geschäftsführern Wolfgang Bals und Johannes Ramm zur Seite.

Im Jahr des 60-jährigen Bestehens leitet das weltweit tätige Unternehmen mit Hauptsitz im sauerländischen Kirchhundem den mit Weitsicht geplanten Generationswechsel ein, erläutert Geschäftsführer Wolfgang Bals: „Ich freue mich sehr, dass wir nach der Berufung von Johannes Ramm zum zweiten Geschäftsführer fähige Führungskräfte für die Weiterentwicklung des Unternehmens gefunden haben und damit der allmähliche Übergang auf eine neue jüngere Generation fortgesetzt wird. Beide passen optimal zu uns und werden den eingeschlagenen Weg in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erfolgreich fortsetzen“, unterstreicht Wolfgang Bals.

Piotr Komor ist seit zehn Jahren für Bals tätig. Der 30-jährige verfügt über Abschlüsse als M.Sc.Eng. der Elektrotechnik sowie einen MBA. Gemeinsam mit Wolfgang Bals verantwortet er die internationalen Geschäfte des Unternehmens und leitet seit vier Jahren als Geschäftsführer das Tochterunternehmen Bals Polska Elektrotechnika. Gleichzeitig vertritt er das Unternehmen in nationalen und internationalen Standardisierungsgremien und ist aktuell Mitglied im Young Professionals Programm des IEC (Internationale Elektrotechnische Kommission). 

Hubertus Fischer (45 Jahre) absolvierte von 1988 bis 1991 eine Ausbildung zum Werkzeugmacher bei Bals und schloss daran sein Studium an. Der Dipl.-Ingenieur, Dipl.-Wirtschaftsingenieur und MBA war in den vergangenen Jahren erfolgreich in verantwortungsvollen Positionen im Siemens-Konzern sowie im strategischen Management der SMS-Gruppe tätig und freut sich, nun zu Bals zurückzukehren. Sein Tätigkeitsschwerpunkt wird im Bereich Projektmanagement liegen.

Neben der Verjüngung der Geschäftsleitung liegen Wolfgang Bals die flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswege im Familienunternehmen besonders am Herzen: „Teambildung, eine transparente und durchlässige Kommunikation sowie Wertschätzung und das Mitspracherecht eines jeden Mitarbeiters bilden auch in Zukunft unsere wichtigsten Führungsmaxime.“ 

 

Begriffserklärungen nach Norm für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen

Internationale Schutzkontakt-Steckvorrichtungen

Hier erhalten Sie Informationen über unsere Material Konformitätserklärung.

Elektrofachgroßhandel

Schutzkontakt Steckdosen mit zusätzlichem Dichtkragen für ortsveränderliche Verteilersysteme.

Nichtstationäre Prüfanlagen für die Industrie mit externer Notausschaltung

QUICK-CONNECT Doppelklemme ist die schraubenlose Anschlusstechnik für CEE Steckdosen die zum problemlosen Durchschleifen geeignet ist.

Schutzkontakt Anbausteckdosen mit schraublosem Steckkontakt

Liste der grundsätzlichen Beständigkeit von Materialien in Verbindung mit ausgewählten Chemikalien

Ermöglicht eine schraubenlose Anschlusstechnik für Steckvorrichtungen

Nicht-stationäre Prüfanlagen/Messgeräte für die Industrie.

QUICK-CONNECT TE Produkte sind zusätzlich mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern ausgestattet.

Schraubkontakt TE Produkte sind zusätzlich mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern ausgestattet.

Überblick über alle Marken von Bals.

Eignung von elektrischen Betriebsmitteln für verschiedene Umgebungsbedingungen

QUICK-CONNECT  ist die von Bals erfundene schraubenlose Anschlusstechnik für CEE Steckvorrichtungen.

Standard - Schraubkontakt Anschlusstechnik

Patentierte Schließmechanik für Betätigungsklappen.

Informationen zur Änderung der Schaltanlagennorm DIN EN 61439

Polycarbonat ist ein hochwertiger Kunststoff der sich besonders durch seine hohe Festig- und Schlagzähigkeit auszeichnet.

KONTEX-PLUS by Bals ist eine Kontakttechnologie.

MULTI-GRIP ist eine von Bals erfundene Kabelverschraubung für CEE-Steckvorrichtungen mit integrierter Dichtung und Zugentlastung

Kennfarben für unterschiedliche Netzbetriebsspannungen/-frequenzen.

IHK

IEC System for Conformity Testing to Standards for saftey of Electrical Equipment

Gehäuse aus Gummi überzeugen durch Ihre hohen Materialeigenschaften und sind besonders stoßfest.

Die VARIABOX by Bals ist eine neue Verteilergeneration.

Unser Markenname der die internationale Normung der CEE-Steckvorrichtungen angibt.

Polyamid ist ein Kunststoffmaterial mit besonders hochwertigen Eigenschaften.

Umfassendes Sortiment an Systemkomponenten und vielen passende Lösungen für die Elektromobilität.

Zeigt die Uhrzeitstellung des Schutzkontaktes einer Steckdose bei Nennbetriebsspannungen über 50V an

Der Shutter ist ein Öffnungsmechanismus für eMobile Ladesteckdosen

European Commitee for Electrotechnical Standardization

MODBOX by Bals ist eine patentierte modulare Gummiverteiler-Serie.

EVOBOX by Bals ist die neue mobile Verteilergeneration.

ZVEI

International Electrotechnical Commission

Unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut

Polybutylenterephthalat (Kurzzeichen PBT) ist ein thermoplastischer Kunststoff, der zur Gruppe der Polyester gehört.