Bals-Logo

DIN EN 61439

 

 

 

Schaltanlagennorm DIN EN 61439

 

Die neue Norm DIN EN 61439:2012 hat die bisherige DIN EN 60439 abgelöst. Sie beschreibt die Ausführung und die Anforderungen für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen und hat somit erhebliche  Auswirkungen auf die elektrische Energieverteilung in der Industrie, bei der Hausinstallation und auf Baustellen.

Mit Bals Elektrotechnik Verteilern gehen Sie in jeder Hinsicht auf Nummer sicher: Unsere aktuellen Verteilergenerationen erfüllen die Vorgaben der neuen Norm in vollumfänglichem Maße.

Die Grundanforderungen werden in der DIN EN 61439-1 festgelegt und durch entsprechende weitere Normteile den Besonderheiten der Anwendung angepasst, somit unterscheiden wir in 3 Kategorien in dieser Produktgruppe:

1. Energieschaltgerätekombinationen nach DIN EN 61439-2

2. Installationsverteiler nach DIN EN 61439-3

3. Baustromverteiler nach DIN EN DIN EN 61439-4

Alle von Bals Elektrotechnik produzierten Steckvorrichtungskombinationen nach der Grundnorm DIN EN 61439-1 und den entsprechenden Normungsteilen DIN EN 61439-2, 61439-3, 61439-4 dürfen ausnahmslos von Laien bedient werden. Dies umfasst das Stecken und Ziehen von Steckvorrichtungen sowie das Bedienen durch von uns eingebaute Sicherungselemente wie Leitungsschutzschalter oder Fehlerstromschutzschalter.

Die Bedienelemente sind so installiert, dass sie der Schutzart IP 2X, die auch die Schutzart IP XXB abdeckt, entsprechen (DIN EN 61439-3 Absatz 8.2.2. und DIN EN 61439-2 Absatz 8.101 Anmerkung 1).

Laien ist es natürlich nicht gestattet, Kombinationsgehäuse, die unter Spannung stehen, zu öffnen. Deshalb können unsere Gehäuse auch nur mit Hilfe eines geeigneten Werkzeuges geöffnet werden.

Mit Bals Elektrotechnik Verteilern halten Sie Anforderungen der Normreihe DIN EN 61439 ein und gehen weder bei der Bedingung noch bei der Abnahme ein Risiko ein.

http://www.voltimum.de/artikel/iec61439-alles-was-sie-zur-neuen-norm-wissen-muessen

 

 

Zurück zur Übersicht

Begriffserklärungen nach Norm für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen

Internationale Schutzkontakt-Steckvorrichtungen

Hier erhalten Sie Informationen über unsere Material Konformitätserklärung.

Elektrofachgroßhandel

Schutzkontakt Steckdosen mit zusätzlichem Dichtkragen für ortsveränderliche Verteilersysteme.

VDE überwachte Fertigungsstätte - Die Überwachung der Fertigungsstätte erfolgte nach dem europäischen Werksinspektions-Verfahren.

Nichtstationäre Prüfanlagen für die Industrie mit externer Notausschaltung

Grundsätze der Datenverarbeitung bei der Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG

QUICK-CONNECT Doppelklemme ist die schraubenlose Anschlusstechnik für CEE Steckdosen die zum problemlosen Durchschleifen geeignet ist.

Schutzkontakt Anbausteckdosen mit schraublosem Steckkontakt

Liste der grundsätzlichen Beständigkeit von Materialien in Verbindung mit ausgewählten Chemikalien

Ermöglicht eine schraubenlose Anschlusstechnik für Steckvorrichtungen

Nicht-stationäre Prüfanlagen/Messgeräte für die Industrie.

QUICK-CONNECT TE Produkte sind zusätzlich mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern ausgestattet.

Schraubkontakt TE Produkte sind zusätzlich mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern ausgestattet.

EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest.

Überblick über alle Marken von Bals.

Eignung von elektrischen Betriebsmitteln für verschiedene Umgebungsbedingungen

QUICK-CONNECT  ist die von Bals erfundene schraubenlose Anschlusstechnik für CEE Steckvorrichtungen.

Standard - Schraubkontakt Anschlusstechnik

Patentierte Schließmechanik für Betätigungsklappen.

Informationen zur Änderung der Schaltanlagennorm DIN EN 61439

Polycarbonat ist ein hochwertiger Kunststoff der sich besonders durch seine hohe Festig- und Schlagzähigkeit auszeichnet.

KONTEX-ULTRA ist eine Kontakttechnologie von Bals.

BALS-CONNECT bringt Ihre Verteiler ins IoT

KONTEX-PLUS by Bals ist eine Kontakttechnologie.

MULTI-GRIP ist eine von Bals erfundene Kabelverschraubung für CEE-Steckvorrichtungen mit integrierter Dichtung und Zugentlastung

Kennfarben für unterschiedliche Netzbetriebsspannungen/-frequenzen.

IHK

IEC System for Conformity Testing to Standards for saftey of Electrical Equipment

Gehäuse aus Gummi überzeugen durch Ihre hohen Materialeigenschaften und sind besonders stoßfest.

Die VARIABOX by Bals ist eine neue Verteilergeneration.

Unser Markenname der die internationale Normung der CEE-Steckvorrichtungen angibt.

Polyamid ist ein Kunststoffmaterial mit besonders hochwertigen Eigenschaften.

Umfassendes Sortiment an Systemkomponenten und vielen passende Lösungen für die Elektromobilität.

Zeigt die Uhrzeitstellung des Schutzkontaktes einer Steckdose bei Nennbetriebsspannungen über 50V an

Der Shutter ist ein Öffnungsmechanismus für eMobile Ladesteckdosen

European Commitee for Electrotechnical Standardization

MODBOX by Bals ist eine patentierte modulare Gummiverteiler-Serie.

EVOBOX by Bals ist die neue mobile Verteilergeneration.

Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung) ist eine EU-Chemikalienverordnung, die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist.

ZVEI

Die EU-Richtlinie 2011/65/EU dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

International Electrotechnical Commission

Unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut

Polybutylenterephthalat (Kurzzeichen PBT) ist ein thermoplastischer Kunststoff, der zur Gruppe der Polyester gehört.