Bals-Logo

 

Was macht man in diesem Beruf?

• Planen der Fertigung von Formteilen anhand von Auftragsdaten oder speziellen Kundenanforderungen
• Auswählen der geeigneten Verarbeitungsverfahren wie Spritzgießen, Blasformen, Schäumen und Thermoformen sowie Werk-, Zuschlags- und Hilfsstoffen
• Bestimmen von Verarbeitungsparameter, wie Temperatur, Zeit und Druck und entsprechendes Einrichten der Produktionsmaschinen und ‑anlagen sowie das Überwachen des gesamten Produktionsablaufs
• Anwenden von spanlosen oder spanenden Verfahren zur Be- oder Nachbearbeitung der Formteile, Tempern und Konditionieren von Formteilen und Behandeln von Oberflächen
• Verpacken, Transportieren und Lagern der Formteile

Anforderungen:

• Guter mittlerer Bildungsabschluss, mit besonderem Augenmerk auf die Schulfächer Werken/Technik, Chemie und Physik
• Sorgfalt 
• Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
• Umsicht und Aufmerksamkeit
• Reaktionsgeschwindigkeit

Ausbildung:

Die dreijährige Ausbildung erfolgt im Wesentlichen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Ergänzende Kurse finden in der LEWA Attendorn statt.
Unter bestimmten Vorraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbilungsdauer möglich.

Berufliche Weiterbildung:

• Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten durch Teilnahme an Lehrgängen, Kursen und Seminaren
• Industriemeister/ -in Fachrichtung Metall
• Techniker/ -in Fachrichtung Kunststofftechnik
• Studium Bachelor of Engineering

Anhänge:

 

Internationale Schutzkontakt-Steckvorrichtungen

Begriffserklärungen nach Norm für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen

Hier erhalten Sie Informationen über unsere Material Konformitätserklärung.

Elektrofachgroßhandel

Schutzkontakt Steckdosen mit zusätzlichem Dichtkragen für ortsveränderliche Verteilersysteme.

VDE überwachte Fertigungsstätte - Die Überwachung der Fertigungsstätte erfolgte nach dem europäischen Werksinspektions-Verfahren.

Grundsätze der Datenverarbeitung bei der Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Nichtstationäre Prüfanlagen für die Industrie mit externer Notausschaltung

QUICK-CONNECT Doppelklemme ist die schraubenlose Anschlusstechnik für CEE Steckdosen die zum problemlosen Durchschleifen geeignet ist.

Schutzkontakt Anbausteckdosen mit schraublosem Steckkontakt

Liste der grundsätzlichen Beständigkeit von Materialien in Verbindung mit ausgewählten Chemikalien

Ermöglicht eine schraubenlose Anschlusstechnik für Steckvorrichtungen

Nicht-stationäre Prüfanlagen/Messgeräte für die Industrie.

Schraubkontakt TE Produkte sind zusätzlich mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern ausgestattet.

QUICK-CONNECT TE Produkte sind zusätzlich mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern ausgestattet.

EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest.

Überblick über alle Marken von Bals.

Eignung von elektrischen Betriebsmitteln für verschiedene Umgebungsbedingungen

QUICK-CONNECT  ist die von Bals erfundene schraubenlose Anschlusstechnik für CEE Steckvorrichtungen.

Standard - Schraubkontakt Anschlusstechnik

KONTEX-ULTRA ist eine Kontakttechnologie von Bals.

BALS-CONNECT bringt Ihre Verteiler ins IoT

Patentierte Schließmechanik für Betätigungsklappen.

Informationen zur Änderung der Schaltanlagennorm DIN EN 61439

Polycarbonat ist ein hochwertiger Kunststoff der sich besonders durch seine hohe Festig- und Schlagzähigkeit auszeichnet.

KONTEX-PLUS by Bals ist eine Kontakttechnologie.

IHK

Kennfarben für unterschiedliche Netzbetriebsspannungen/-frequenzen.

Gehäuse aus Gummi überzeugen durch Ihre hohen Materialeigenschaften und sind besonders stoßfest.

IEC System for Conformity Testing to Standards for saftey of Electrical Equipment

Unser Markenname der die internationale Normung der CEE-Steckvorrichtungen angibt.

Polyamid ist ein Kunststoffmaterial mit besonders hochwertigen Eigenschaften.

European Commitee for Electrotechnical Standardization

Der Shutter ist ein Öffnungsmechanismus für eMobile Ladesteckdosen

Zeigt die Uhrzeitstellung des Schutzkontaktes einer Steckdose bei Nennbetriebsspannungen über 50V an

Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung) ist eine EU-Chemikalienverordnung, die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist.

ZVEI

Polybutylenterephthalat (Kurzzeichen PBT) ist ein thermoplastischer Kunststoff, der zur Gruppe der Polyester gehört.

Unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut

International Electrotechnical Commission

VARIABOX, die modulare Verteilerserie

Die robuste 2-fach USB Lade Steckdose für extreme Anwendungsgebiete

Unterflurverteiler - Perfekt für die Stromverteilung an öffentlichen Plätzen.

Angepasst an das jeweilige Anwendungsgebiet

Mobile Stromversorgung in 4 verschiedenen Größen

Stecker und Kupplungen im zeitgemäßen Design.

Systemkomponenten für die Infrastruktur der Elektromobilität

MODBOX ist eine patentierte modulare Vollgummi Wandverteiler Serie von Bals

MULTI-GRIP ist eine von Bals erfundene Kabelverschraubung für Schutzkontakt- und CEE-Steckvorrichtungen mit integrierter Dichtung und Zugentlastung